4kids

Hallo liebe Kinder!

Advent ist eine wunderschöne Zeit.
Alle freuen sich schon auf das Weihnachtsfest. Im Wald ist es jetzt still, die Laubbäume sind kahl, aber die immergrünen Nadelbäume: Fichte, Tanne und Föhre, sind uns treu und auch der Efeu bedeckt Boden und Stämme mit Grün. Manchmal ist der Boden weiß von Schnee und verbreitet Ruhe und Frieden.

Genau zu dieser Zeit bekam ich voriges Jahr Post von einer Freundin aus Sri Lanka. 
Weihnachten ist ja die Zeit des Schenkens und da bekommt man oft Post.
Meine Freundin Nelly ist auch eine Kräuterhexe, wir sehen uns meist beim alljährlichen Hexentreffen und sonst schreiben wir uns.

Nelly schickte mir also ein gut duftendes Paket aus ihrer Heimat Sri Lanka.
Darauf stand: Bitte sofort öffnen! Ich öffnete das Paket vorsichtig und fand in einer kleinen Schachtel zarte braune Rindenstücke.

Ihr Geruch erinnerte mich ein bisschen an Gewürznelken. Nelly hatte einen Brief beigelegt, in dem sie erklärte, dass die Rinde von einem Baum stammt und
Zimt heisst.
Zimt ist sehr würzig und kann bei verschiedenen Arten von Verdauungsbeschwerden verwendet werden.

Zu dieser Zeit hatte mein Freund Bombo, ein sehr lieber junger Zwerg, ständig Bauchschmerzen. Er wollte schon garnichts mehr essen. Die Rinde kam also wie gerufen. Ich bereitete einen Tee, wie es mir Nelly aufgeschrieben hatte.

Aber Zimt alleine war Bombo zu fad. Also kombinierte ich auch andere Zutaten. Sehr gut schmeckte Orangenschale mit Zimt. Aber wir probierten noch weiter. Hagebutte kam dazu, einerseits liefert sie Vitamin C, andererseits schmeckt sie gut und ist schön rot. Zum Schluss gaben wir noch Gewürznelken hinein.

Nun war unser Adventgetränk fertig. Die Zwerge und ich tranken den Tee längst nicht mehr gegen Bauchweh. Denn der Tee erwärmt in der kalten Jahreszeit und riecht nach Gemütlichkeit. Deshalb werden wir ihn jetzt wieder viel trinken. Wollt ihr euch auch einen Adventtee machen?

Ihr braucht dazu:
– Zimtrinde
– getrocknete Orangenschalen
– Hagebutten
– Gewürznelken

Mit Zucker und einem Schuss Orangensaft schmeckt´s noch besser!

Die echte Zimtrinde aus Sri Lanka werdet ihr nur in der Apotheke bekommen. Für einen Adventtee kann man aber auch normale Zimtstangen, die es als Gewürz gibt, verwenden. 

Diese verwende ich auch gerne zum Basteln. Man bindet 2 oder 3 Stangen mit einem feinen Golddraht zusammen und verwendet sie als duftenden Baumschmuck. Die Tiere und ich schmücken kurz vor Weihnachten auch immer einen Baum im Wald. Wir hängen Zimtstangen darauf, golden und silber bemalte Nüsse, Kastanien uvm. Und stellt euch vor, am Weihnachtsmorgen hängen dann wie durch einen Zauber auch noch Karotten, Äpfel und andere Früchte für die Tiere darauf. Das ist eine Freude!

Ich wünsche euch allen einen besinnlichen Advent und ein frohes Weihnachtsfest!!

Eure Mimi

Seht wie Mimi’s Kätzchen Minze Gestalt annimmt …